Los Angeles

Da wir schon im Vorfeld schon von vielen Seiten gehört haben, dass Los Angeles nicht besonders schön sein soll, haben wir und lediglich zu einer Rundfahrt mit dem Sightseeing Bus entschlossen. Da unsere Anreise aus Santa Barbara nicht sonderlich lang war, so um die 2 Stunden, sind wir morgens früh aufgebrochen und haben das Auto am Hotel abgestellt. Vom Hotel, was am Sunset Blvd., parallel zum “Walk of Fame” (Hollywood) liegt konnten wir zu Fuß zum Startpunkt der Bus Tour laufen. Auf dem Weg haben wir uns schon einmal ein paar Sternchen auf dem Walk of Fame angeguckt.
Am Bus angekommen haben wir uns eine Tour raus gesucht, die über Beverly Hills und Santa Monica nach Marina Del Ray ging. Die Gegend ist verdammt schön, aber vermutlich auch genau so teuer. Trotzdem ist es spannend zu hören welche Gebäude und/oder Landschaften in welchen Filmen vor kommen. Das ein oder andere mal wundert man sich doch schon gewaltig, vor allem wenn ein Sonnenaufgang in Santa Monica aufgekommen wird.
In Marina Del Rey angekommen haben wir die Pause des Busses dazu genutzt um uns ein wenig dort um zu sehen. In dem künstlichen Hafen konnten wir neben einem “authentisch wirkenden” Leuchtturm (Warum nimmt man nicht einfach einen richtigen?!?) auch Pelikane und Seehunde im Hafenbecken beobachten, bevor es wieder in die andere Richtung ging.
Vom Vortag, den wir ja unter andern am Strand von Santa Barbara verbracht haben, kannten wir zwar schon Strand, trotzdem wollten wir auch hier noch einmal den Strand besuchen. Im Gegensatz zu Santa Barbara ist der Strandabschnitt hier viel Breiter und es ist auch deutlich mehr los. Wenn man hier entlang schlendert und sich die Hütten der Lifeguards anguckt muss man wohl oder übel an Baywatch denken, was zum teil auch hier gedreht wurde.

Wieder am Walk of Fame angekommen haben wir uns noch kurz die Fuß- und Handabdrücke diverser Künstler vorm “Chinese Theatre” angeguckt, bevor es den Hollywood Blvd. weiter Richtung Hotel ging. Auf dem Weg ist uns dann noch aufgefallen, das man sich unterwegs fast ausschließlich mit den Sternen auf dem Boden beschäftigt. Interessantes Phänomen, trotzdem haben wir uns auch wieder der Sterne gewidmet.

Um unser Bus Ticket noch einmal zu nutzen haben wir uns an Freitag morgen etwas früher auf den Weg gemacht um noch einmal eine Rundfahrt durch Los Angeles downtown zu machen. Leider war der Kommentar im Bus defekt, so das es immer nur vereinzelt kleinere Informationen gab. Abgesehen davon war, wie schon von einigen Prophezeit, die Tour auch nicht sonderlich spannend. Allerdings war es während der Tour schon ganz schön Warum und wir waren froh, ein wenig später am Santa Monica Beach zu liegen, die Sonne zu genießen und ein wenig im Pazifik zu schwimmen.

This entry was posted in 2014 - usa. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.