Washington -> Frankfurt -> Püsselbüren

Die letzte Station in den USA war dann Washington, von wo aus wir dann auch wieder nach Deutschland geflogen sind.
Aber erst mal lagen noch zwei Tage vor uns die wir dann nochmal dazu genutzt haben meinen Roommate zu treffen, der uns Netter weise auch wieder durch die Gegend gefahren hat. Außerdem mussten wir ja auch noch ein paar Klamotten kaufen, was bisher leider komplett untergegangen ist.
Dieses mal hatten wir auch das beste Hotel von allen, wir waren nämlich für die letzte Nacht im Hilton Hotel. Schade das wir den Standard nicht jedes mal hatten, aber für den letzten Abend war es dann auch mal ganz angenehm und wir haben zum Abschluss noch mal ein paar Bierchen in der Hotel eigenen Bar getrunken.

Als es dann endlich so weit war und wir am Flughafen eingecheckt haben war ich dann auch froh als es endlich auf den Weg Richtung Deutschland ging. Es war eine richtig schöne Zeit in den Staaten, aber jetzt freue ich mich auch wieder im Heimischen Deutschland zu sein und meine Freunde um mich zu haben. Gleich am Flughafen wurde ich dann von meiner Familie und meiner Freundin empfangen und nach Hause gebracht. Jetzt bin ich wieder im heimischen Püsselbüren und genieße es mein Zimmer für mich alleine zu haben :).

Nach etwas über einer Woche habe ich mich auch schon wieder ganz gut eingelebt und bin mal gespannt ob ich den ein oder anderen vom Juniata College mal wieder sehe. Vielleicht ja sogar hier in Deutschland 😉

This entry was posted in 2010 - usa. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.